Ulrich Haage (*1970)

Nach seiner Ausbildung zum Gärtner in Erfurt, kann Ulrich Haage nach der Wende die Familientradition fortsetzen, und arbeitet in international führenden Sammlungen, wie den Royal Botanic Gardens Kew in London und der Städtischen Sukkulentensammlung in Zürich. Weitere Stationen seiner Ausbildung, die er mit einem Studium des Gartenbau/Marketing abschließt, sind Betriebe auf den Kanarischen Inseln, in Guatemala, den Niederlanden und in Deutschland. Im Jahr 1998 bereist Ulrich Haage gemeinsam mit seiner Schwester Amrey 1998 als erster Haage die “Neue Welt”.

Zum 175. Jahr des Bestehens der Firma übernimmt Ulrich Haage 1996 die Geschäftsführung der Gärtnerei.

Anlässlich des Firmenjubiläums richten wir das erste Kakteenessen aus, das in den folgenden Jahren mehr als 4.000 Gäste anziehen wird.

Das Sortiment und der Katalog sind erweitert und vertieft worden, und das traditionelle Versandgeschäft Kakteen-Haages wird – auf die Höhe der Zeit gebracht – inzwischen weitgehend Online abgewickelt.

2005 gründen wir den HAAGE-Kakteen-Verlag, der mit der Neuauflage des Bestsellers ‘Winterharte Kakteen von Kümmel/Klügling sehr erfolgreich startet.

Weitere Publikationen sind:

  • Kakteen zum anbeißen – Das kleine Kakteenkochbuch – eine Rezeptsammlung aus den Ursprungsländern – Kakteen-Haage Erfurt 1997 (vergriffen)
  • KaktusKochbuch – Das Kochbuch für Kakteenbesitzer – Kaktusrezepte für den verwöhnten Gaumen – Gemeinschaftsproduktion mit Kakteenkoch Ulrich Manck und Kaktuskünstlerin Birgit Winter – Burkhard-Verlag Erfurt 2006
  • Winterharte Kakteen überarbeitete Neuauflage des Kompendiums im Haage KakteenVerlag in 2005 + 2008
  • Kakteen von A bis Z ergänzte Neuauflage des großen Klassikers 2008

Und auch in der Zukunft wollen wir gerne dem Rat folgen, den einst unser Urahn vor 185 Jahren erhielt:

“Haage, bleiben Sie den Kakteen treu!”