Zehntes Kakteenessen mit Kaktuseis gekrönt

Festliches Jubiläum – Zehntes Kakteenessen bei Kakteen-Haage

Das Kakteenessen findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Wie in jedem Jahr führen Kaktusgärtner Ulrich Haage und Kaktuskoch durch den festlich ausgestatteten Abend im Gewächshaus. Ein fünfgängiges Menü rund um den Kaktus mit ausgesuchten Weinen aus der ganzen Welt.

Höhepunkt des Abends ist das Kaktuseis. Das hat Kaktuskoch Manck eigens für das Kakteenessen ausgetüftelt. Die Grundlage dafür ist die Opuntia ficus-indica (der Indische Feigenkaktus – der natürlich nicht aus Indien, sondern aus Mexiko kommt). Diese Pflanze gehört zu den wenigen Kakteen, die fast keine Dornen tragen.

Während sich der Maitre über die Details der Eis-Herstellung in Schweigen hüllt, hat er gemeinsam mit Kaktusgärtner Ulrich Haage die gesammelten Kakteen-Rezepte der vergangenen zehn Kakteenessen im ersten Kaktus-Kochbuch veröffentlich.

Das Kaktuseis kann man inzwischen in Mancks mexikanischen Restaurant ‘Casa Mexicana’ probieren, denn dort steht das Kaktuseis seit dem Sommer 2006 auf der Karte und hat inzwischen viele Eis-Fans angezogen.

Weitere Informationen unter www.kakteenessen.de